Gestern war ich in meinem Lieblingsgeschäft hier in Südtirol shoppen. Ja, sie haben super schöne Sachen.

Aber der Grund warum ich wirklich so gerne dort hingehe ist ein anderer: bei der Chefin und jeder einzelnen dort angestellten Verkäuferin, merkst du, dass sie Mode und vor allem die Menschen bzw ihre Kunden lieben. Sie begegnen dir mit unglaublicher Herzlichkeit, Offenheit, Ehrlichkeit und Begeisterung für das, was sie tun. Als Kunde fühlst du dich wertgeschätzt, geachtet und wirklich gut beraten.

Wie sehr bringst du den Menschen in deinem Umfeld diese Herzlichkeit und Wertschätzung entgegen?

Sie möchten gerne meine monatlichen Gratis Tipps für Ihr “Leben nach Wunsch” erhalten?


Tragen Sie sich hier ein – ich freu mich auf Sie!


Wie wichtig es ist, dich selbst wertzuschätzen, darüber hab ich schon in meinem Blogbeitrag „Weil du es dir wert bist“ gesprochen. Genauso wichtig ist es aber, die Menschen in deinem Umfeld wertzuschätzen. Doch was bedeutet „Wertschätzung“ eigentlich genau? Es hat nicht unbedingt etwas mit Loben oder Anerkennung zu tun, sondern ist vielmehr die Art, mit welcher inneren Haltung wir anderen Menschen begegnen. Wenn wir jemanden wertschätzen, dann betrifft das das Wesen der anderen Person, unabhängig von dessen Taten oder Leistungen. Wertschätzung bedeutet, Respekt, Interesse, Aufmerksamkeit auszudrücken – freundlich und offen zu sein.

Jemanden anderen wertzuschätzen, stärkt dessen Selbstwertgefühl, genauso wie dein eigenes (ähnlich, wie auch Dankbarkeit zu äußern, den anderen und dich glücklich macht). Und daraus ergibt sich eben auch, dass Menschen die selbst einen hohen Selbstwert haben, auch meistens eine sehr wertschätzende Haltung anderen gegenüber haben und umgekehrt auch von anderen sehr geschätzt werden. Schon allein deshalb lohnt es sich also auch für uns selbst, zu schauen, ob wie wertschätzende wir uns verhalten, bzw wie wir uns (noch) wertschätzender verhalten können. 

Wertschätzend mit und über andere reden

Eine wertschätzende Unterhaltung wird auf Augenhöhe geführt. „Klar!“ Sagst du jetzt vielleicht. Und doch: wie oft sprechen wir aus einer „Ich weiß genau, was richtig ist und du nicht!“- Haltung heraus? Gerne auch mit unseren Kindern oder auch mit unseren Mitarbeitern?

Und achte auch mal darauf, wie du über andere sprichst und denkst. Erzählst du vielleicht deinen Freundinnen regelmäßig von all den schlechten Eigenschaften deines Partners und „vergisst“ dabei ganz, die guten zu erwähnen (denn natürlich darfst du dich bei deinen Freundinnen mal über deinen Partner beklagen – aber achte auf das Gleichgewicht deiner Kommunikation).

Und wenn du dich über jemanden beschwerst, der sich nicht wertschätzend verhält und dich dann über ihn ärgerst oder vielleicht sogar mit anderen darüber sprichst, wie unmöglich sich dieser Mensch benimmt: verhältst du dich dann selbst wertschätzend?

Ganz genau auf das zu schauen, was du denkst und tust, ist einer der wichtigsten Bestandteile meiner Trainings und verändert das Leben meiner Kunden von Grund auf zum Positiven.

Sie haben Fragen oder möchten ein individuelles Gespräch?

Schreiben Sie mir Ihre Terminanfrage

Wertschätzendes Verhalten

Auch wenn es wichtig ist, deine Wertschätzung anderen gegenüber auch auszudrücken und auszusprechen, sind es doch oft auch schon kleine Gesten, die deine Wertschätzung ausdrücken, ohne dass du es explizit sagen musst. 

Jemanden wirklich gut zuzuhören, andere anzulächeln (auch, und gerade „Fremde“), im Gespräch den Blickkontakt halten oder Rückfragen, um sicher zu gehen, dass du wirklich alles so verstanden hast, wie es der andere gemeint hat.

Wertschätzendes Verhalten ist auch, deinen Kindern oder Mitarbeitern Verantwortung zu übertragen oder sie in Entscheidungen mit einzubeziehen.

Auch die Bedürfnisse anderer Menschen wirklich ernst zu nehmen, zu schauen, was sie brauchen könnten und gleichzeitig auch mal deine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen (immer in einem ausgeglichenen Verhältnis  zwischen Geben und Nehmen) 

Kleine Überraschungen

Egal ob, es sich tatsächlich um ein materielles Geschenk handelt oder vielleicht auch einfach deine Zeit: wie wichtig es ist, und wie gut es uns tut, sich mit anderen persönlich zu treffen, haben wir gerade ja im Corona Lockdown wieder am eigenen Leib gespürt – genauso, wie die Wichtigkeit einer Umarmung. Auch diese drückt Wertschätzung aus.

 

Sie möchten gerne meine monatlichen Gratis Tipps für Ihr “Leben nach Wunsch” erhalten?


Tragen Sie sich hier ein – ich freu mich auf Sie!


Hilfsbereit sein

Anderen deine Hilfe anzubieten, sie zu fragen, wo und wie du sie unterstützen kannst, zeigt eben auch, dass dir der andere Mensch etwas bedeutet und er es „wert“ ist, dass ihm geholfen wird.

 

Dankbarkeit

Natürlich ist auch Dankbarkeit zu zeigen und zu äußern ein großes Zeichen der Wertschätzung und tut demjenigen, dem du dankst mindestens genauso gut, wie dir selbst! Es zeigt auch, dass du es nicht für selbstverständlich nimmst, dass dir jemand hilft oder dich unterstützt, sondern es eben wirklich wertschätzt. Deswegen darfst du dich auch gerne für vermeintliche Kleinigkeiten einfach mal bedanken!

 

Wertschätzen, was ist

Einer der wichtigsten Punkte ist, ganz bewusst zu wertschätzen, was ist – und nicht erst, wenn etwas weg ist. Auch das ist ein Klassiker: wie sehr sie ihren Partner schätzen, merken viele erst, wenn er sie verlässt. Was für eine großartige Freiheit wir haben, dass wir immer und überall hinfahren können, wo wir möchten, ist uns erst bewusst geworden, als es im Corona-Lockdown eben nicht mehr möglich war. Es geht also auch hier wieder um die Bewusstheit, um das Wahrnehmen, was alles Schönes und wie viele großartige Menschen schon in deinem Leben sind und das diesen dann auch zu sagen und zu zeigen.

Nochmal ,Wertschätzung hat nichts mit der Leistung einer Person oder auch ihrem „Nutzen“ für dich zu tun. Malcom S. Forbes (der ehemalige Verleger des „Forbes Magazine“ hat mal gesagt: „Der Charakter eines Menschen zeigt sich auch daran, wie er andere behandelt, von denen er nichts zu erwarten hat.“

Freundlich und offen zu sein wertschätzend mit anderen umzugehen, ist eine Grundhaltung, die dein ganzes Leben prägt und auch das der Menschen, die dich umgeben: denn Menschen vergessen meistens was du gesagt oder getan hast, aber niemals, wie sie sich dank dir gefühlt haben. 

 

Sie haben Fragen oder möchten ein individuelles Gespräch?

Schreiben Sie mir Ihre Terminanfrage

Ja, da will ich dabei sein!

 

"Eigentlich" ist alles okay, doch du hast das Gefühl "Das kann doch jetzt nicht alles gewesen sein?"

Du fühlst dich gestresst und obwohl du alles gibst, bleibt am Ende immer noch etwas auf der to-do-Liste übrig?

Dir fehlen Leichtigkeit, Begeisterung und Erfolge in deinem Leben und du willst wirklich etwas verändern?

 

Dann komm in mein beliebtes Gruppencoachingprogramm, die "Leben nach Wunsch"- Jahresbegleitung!

 

Hier bekommst du alle Informationen dazu:

 

Das hat geklappt!